Gastro-Schnellfinder

Land:

 15.05.2017

Sti(e)lvolle Häppchen

Food-Pops für die nächste Party

Foto: retrosiegel - Fotolia.com
Bild 1 von 2

Food-Pops sind das neue Fingerfood. Die pikanten Häppchen am Stiel werden ganz unkompliziert ohne Teller und Besteck gegessen. Sie schmecken als Vorspeise und sind in geselliger Runde ein idealer Begleiter. Auch auf dem Kindergeburtstag kommen die Snacks gut an, wenn aus Rohkost, Hackbällchen und Käse bunte Figuren am Stiel gezaubert werden.


Bei der Gestaltung von Food-Pops ist alles erlaubt, was schmeckt. Da wird gefüllt, gewickelt und gerollt, und Zutaten kommen in fantasievollen Kombinationen auf den Stiel. Ganz einfach gelingen zum Beispiel Tomaten-Pops. Dazu eine Cherrytomate halbieren, auslöffeln und mit marinierten Mini-Mozzarella-Kugeln und Basilikumblättern aufspießen. Für Pizza-Pops wird der Teig dünn ausgerollt, mit Tomatensoße und Pesto bestrichen und mit Käse bestreut. Anschließend straff zusammenrollen und in fingerdicke Streifen schneiden. Erst nach dem Backen kommen die Pizzaschnecken auf den Holzstiel. Auch gegrilltes Gemüse, gefüllte Champignons und Radieschenblüten mit Frischkäse sind dafür geeignet. Ein besonderer Genuss sind Sushi-Pops, die beispielsweise mit Räucherlachs, Lachskaviar und einem speziellen Sushireis zubereitet werden. Die fleischfreie Alternative zu Hackbällchen am Stiel sind mit Schafskäse gefüllte Bulgurbällchen, die mit Zitrone, Minzblättchen und einem Joghurtdip verfeinert werden können.


Food-Pops werden zum Hingucker im Buffet und haben den großen Vorteil, dass sie sich gut vorbereiten lassen. Das entspannt den Gastgeber. Allerdings sollten die letzten Handgriffe kurz vor Partybeginn erledigt werden, da das meiste Fingerfood frisch am besten schmeckt.

 

bzfe/ro


© 2015 Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH

Do isses gudd!