Gastro-Schnellfinder

Land:

 22.03.2017

Die Dominikanische Republik ist „Gastronomische Hauptstadt der Karibik“

Küche spiegelt spanischen und afrikanischen Einflüssen wider

Foto: Tourist Board Dominikanische Republik
Bild 1 von 1

Die Dominikanische Republik wurde zur „Gastronomischen Hauptstadt der Karibik“ ernannt. Die Auszeichnung erfolgte durch die Iberoamerikanische und die Königlich Spanische Akademien der Gastronomie.

Ziel der im Jahr 2009 gegründeten Iberoamerikanischen Akademie der Gastronomie ist es, die Kochkunst dieser Länder zu vereinen, weltweit bekannt zu machen und den Tourismus zu fördern. Die Gastronomie soll dazu beitragen, das bereits vorhandene kulturelle und touristische Angebot der Destinationen zu ergänzen.

„Die Dominikanische Republik ist ein Fest für alle Sinne! Regionale und internationale Einflüsse verleihen unserer Küche eine außergewöhnliche Würze. Wir freuen uns sehr über diese Ehrung“, erklärt Europa-Direktorin des Tourist Boards der Dominikanischen Republik, Petra Cruz. „Diese Auszeichnung ist eine große Chance unsere eigene, exotische Kulinarik weltweit bekannter zu machen. Gäste der Karibikinsel dürfen sich künftig auf besondere Events freuen.“

Im Rahmen dieser Auszeichnung werden in der Dominikanischen Republik, vor allem in der Hauptstadt Santo Domingo, zahlreiche Veranstaltungen stattfinden, um die gastronomische Vielfalt des Landes zu verbreiten. Die dominikanische Küche spiegelt die spanischen und afrikanischen Einflüsse deutlich wider.

 

Die Dominikanische Republik

Der erste Tourist erreichte die Dominikanische Republik im Jahr 1492 und hieß Christoph Kolumbus. Reich an historischen Sehenswürdigkeiten, präsentiert sich das Land dem ausländischen Besucher heute als vielfältiges Reiseziel, in dem verschiedene Einflüsse aus Europa, Amerika und Afrika über mehrere Jahrhunderte hinweg zu einer neuen, modernen karibischen Kultur verschmolzen. Im Jahr 2016 kamen über 5,9 Millionen aus aller Welt. Von der  International Association of Golf Tour Operators IAGTO drei Mal zum besten Golf-Reiseziel in der Karibik und Lateinamerika gekürt,  bietet die Dominikanische Republik über 30 Designer-Golfplätze, zahlreiche Hotels & Resorts der Luxusklasse, atemberaubende Strände, lebhafte Städte und malerische Dörfer. Ob Strand-, Golf- oder Aktivurlaub, aufgrund ihres breiten Angebots für alle Arten von Reisen ist die Dominikanische Republik bei Familien, Singles und Paaren jeder Altersklasse gleichermaßen beliebt. Viele internationale Stars und berühmten Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft verbringen regelmäßig Erholungszeiten auf der schönen Insel.


© 2015 Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH

Do isses gudd!