Gastro-Schnellfinder

Land:

BAUER EHL ...einfach frischer!

Aus dem Saarland ist das weiße Stangengemüse nicht mehr wegzudenken. Schon Ludwig XIV., der Saarlouis erbauen ließ, liebte den Spargel, der heute um Saarlouis in den typischen Spargelhügeln unter Folie angebaut wird. Wenn die ersten Sonnenstrahlen die Erde erwärmen, strecken die ersten Stangen ihre zarten Köpfchen hervor. Auf den Feldern von Bauer Ehl in Neuforweiler hat die Spargelsaison bereits begonnen. Denn dort wächst der erste Spargel in speziellen Folientunnelsystemen und kann fast einen Monat früher geerntet werden, als im Freiland.

Durch verschiedene Spargelsorten, unterschiedliche Böden und das Folientunnelsystem gibt es bei Bauer Ehl zwei Spargelernten im Jahr. Während sich bei dem frühen Spargel die Ernte dem Ende zuneigt, beginnt sie bei dem späten Spargel. So können Spargelliebhaber das Gemüse von Ende März bis Ende Juni genießen.

Doch nicht nur Spargel gedeiht auf den Feldern von Bauer Ehl. Untrennbar mit dem Gemüse verbunden sind auch die Erdbeeren, die unter den Tunneln von Bauer Ehl bereits jetzt Blüten angesetzt haben. Fleißige Hummeln bestäuben die Pflanzen und machen damit den Weg für die leckeren roten Früchte frei. In der zweiten Aprilhälfte können dann schon die ersten Erdbeeren geerntet werden.

Das Selbstpflückfeld hat ab Ende Mai geöffnet. Neben dem Selbstpflückfeld beginnt ab 28.04.17 wieder der Zeltbetrieb. In dem großen Festzelt warten Gerichte rund um Spargel und Erdbeeren frisch vom Bauer, aber auch tolle Aktionen. Dann heißt es wieder: Genießen bei Bauer Ehl, mitten in der Natur, direkt auf den Feldern, dort, wo die Erdbeeren wachsen, sowie an den Verkaufsständen von Bauer Ehl.

Spargelessen im Festzelt


Ab dem 28.04.17 steht das 1.000 Personen fassende Spargelzelt auf der grünen Wiese an der B269 zwischen Neuforweiler und Altforweiler Abfahrt Häsfeld.

Täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr ist das Zelt auf den Feldern von Bauer Ehl Treffpunkt für alle, die Spargel erntefrisch genießen wollen. Die Küche ist für die Gäste jeweils von 11.00 bis 20.30 Uhr geöffnet und serviert die leckeren Spezialitäten frisch vom Feld zu familienfreundlichen Preisen. Qualität und Frische der verarbeiteten Produkte stehen ganz klar im Fokus der Veranstaltung.

Die ausschließlich regionalen Leckereien reichen vom Spargelcremesüppchen, Spargel mit gekochtem Schinken, Spargel mit paniertem Schweineschnitzel oder Rindersteak bis hin zu frischem Erdbeerkuchen. Abgerundet wird dieses reichhaltige kulinarische Angebot durch köstliche Weine, frisch gezapftes Bier und natürlich alkoholfreie Getränke für Kinder und Autofahrer.

Wie im vergangenen Jahr wird es neben Gaumenfreuden natürlich auch wieder ein fantasievolles Spielangebot für Kinder geben, damit für die ganze Familie viel Spaß, bei hoffentlich bestem Frühlingswetter, garantiert ist.

Spargelanbau mit Innovation und Tradition

Für den Spargelanbau ist viel Geduld nötig. Boden und Pflanzen werden dauerhaft gepflegt, es gibt immer etwas zu tun. Während die erste Ernte begonnen hat, werden schon wieder neue Spargelfelder bepflanzt. Humusreiche Böden mit geringem Lehmanteil stellen den Grundstein für gesundes Pflanzenwachstum und guten Geschmack dar. Beim Pflanzen kommen moderne Spargelpflanzmaschinen zum Einsatz, die die Arbeit erleichtern.

Ist die Pflanze gesetzt, muss sie erst zwei Jahre am Licht wachsen, ohne dass geerntet werden kann. Im dritten Jahr ist die Pflanze dann kräftig genug, dass die Dämme aufgeschichtet und mit Folie abgedeckt werden können. Damit bleibt der Spargel vor Sonnenlicht geschützt und behält seine weiße Farbe. Anschließend kann mit der Ernte begonnen werden.

Andreas Ehl ist leidenschaftlicher Spargelbauer. Er verbindet Innovation mit traditionellen Anbaumethoden. Vor vier Jahren hat er das spezielle Tunnelsystem mit Spezialfolie kreiert, in denen der frühe Spargel in warmen Sandböden sehr gut wachsen kann. Im Gegensatz zum Freiland-Spargel kann der erste Spargel bei Bauer Ehl fast vier bis fünf Wochen früher geerntet werden. In den Tunneln herrschen Temperaturen wie im Mai. „Bereits Ende März herrschten in dem Tunnelsystem bei Sonnenschein 30 Grad“, erklärt Andreas Ehl.

Haben die zarten Köpfchen des Spargels den Boden an der Oberfläche durchbrochen, wird der Spargel vorsichtig freigelegt und mit einem Spargelmesser so tief wie möglich abgeschnitten, ohne ihn zu verletzen. Die Tunnel erleichtern den Arbeitern durch die warmen und trockenen Bedingungen das Ernten.
Nach der Ernte beginnt dann die wichtigste Phase für die Pflanze. Nach dem Abziehen der Folie wächst die Pflanze der Sonne entgegen, tankt Kraft und wird mit wichtigen Nährstoffen versorgt. So wird sie für das darauf folgende Jahr gestärkt und schenkt ab April wieder wohlschmeckende Spargelstangen.


Gewinnspiel

Beantworten Sie die Gewinnspielfrage richtig und gewinnen Sie einen der Gutscheine!

5 x ein Gutschein von Bauer Ehl im Wert von 20,- €

10 x ein Gutschein von Bauer Ehl im Wert von 10,- €

 

Zum Gewinnspiel »

 

 

Gemüse

Gratinierter Spargel

Jeweils 3-4 oder mehr gekochte Spargelstangen mit Käse umwickeln und im Backofen bei starker Oberhitze ca. 6 Minuten überbacken. Die Butter in einem kleinen Topf zerlaufen lassen, Mehl nach Bedarf ...
Gemüse

Spargel-Quiche mit Schinken

Mehl, Butter, Puderzucker, Haselnüsse, 1 Eigelb und eine Prise Salz zu einem Mürbteig verkneten. 2 Std. ruhen lassen, ausrollen und eine längliche ofenfeste Form damit auslegen. Den Backofen auf ...

Am 28.04.17 ist es soweit!

Am 28.04.2017 eröffnen wir die Zeltsaison. Lassen Sie sich von unserem abwechslungsreichen Programm und den Gerichten unserer Küche begeistern.