Gastro-Schnellfinder

Land:

Provenzalisches Hähnchen

Quelle: Fotolia

Zubereitungs-/Kochdauer

/ 40

Zutaten 

3 mittelgroße Tomaten (ca. 250 g)
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 rote Paprikaschoten (ca. 400 g)
2 EL Olivenöl
2 Sardellenfilets
300 ml Geflügelbrühe
1 Hähnchenbrust am Knochen (mit Haut, ca. 650 g)
4 Salbeiblätter
Salz
Pfeffer
12 grüne Oliven (mit Stein)
3 Stiele Petersilie

Zubereitung

Als erstes die Tomaten waschen, die Stielansätze keilförmig herausschneiden. Die Tomaten anschließend kurz in kochendes Wasser tauchen und dann kalt abspülen. So lässt sich die Haut leichter entfernen. Danach entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln, sowie den Knoblauch fein hacken. Paprikaschoten vierteln, entkernen, waschen, in grobe Stücke schneiden und bei mittlerer Hitze fünf Minuten andünsten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, drei Minuten unter Rühren weiterdünsten. Inzwischen die Sardellenfilets mit einem Messer zu einer Paste zerdrücken und mit den Tomaten kurz andünsten. Die Brühe zugießen und aufkochen lassen. Die Haut der Hähnchenbrust vorsichtig vom Fleisch lösen und die Salbeiblätter drunterschieben. Hähnchenbrust mit Salz und Pfeffer würzen, auf das Gemüse setzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene 40 Minuten garen. Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Oliven und gehackte Petersilie dazugeben.

Do isses gudd!