Gastro-Schnellfinder

Land:

Hoorische oder Geriwwelde aus dem Saarland

Zubereitungs-/Kochdauer

/ 15 min

Zutaten 

Zutaten für 4 Personen
• 1,5 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochende)
• 125 g Semmelbrösel
• 3 Eier
• 3 Esslöffel Mehl
• 1 Prise Salz
• 150 g Butter
• Sauerrahm

Beschreibung

Hoorische oder Geriwwelde aus dem Saarland

Zubereitung

1 kg Kartoffeln schälen und fein reiben, in ein Tuch geben und gut ausdrücken. Die restlichen Kartoffeln weich kochen, abkühlen lassen, pellen, reiben und mit den rohen Kartoffeln mischen. Semmelbrösel, Eier, Mehl und Salz mit der Kartoffelmasse vermengen und gut durchkneten. Mit nassen Händen längliche Klöße formen. Die Klöße in siedendem Salzwasser ca. 20 Minuten ziehen und anschließend gut abtropfen lassen. Die Butter in einem Topf erhitzen bis sie braun wird und die Klöße in der Butter abschmelzen. Anschließend mit dickem, saurem Rahm übergießen. Dazu passen Sauerkraut und Salat. Hoorische eignen sich auch als Beilage zu Braten oder Wild.

Do isses gudd!